Schlagwort-Archiv: Kölner Stunksitzung

„Döner for one“ bei Kölner Stunksitzung

Annonciert wurde die Premiere der Srtunksitzung in dieser Karnevalssession als „Helene-Fischer- und PEGIDA-freie-Zone!“ Kardinal Meisner hingegen wurde schmerzlich vermisst, an den lateinischen Beiträgen hätte der Kirchenfürst sicher seine helle Freude gehabt.

Der Kölner-Stadt-Anzeiger munkelt, dass Meisner mit Sicherheit nicht wisse, welch großes Vakuum er im Kabarett hinterlassen habe. Dies sei bei der Premiere der Stunksitzung im Kölner E-Werk sehr deutlich zu Tage getreten.

In früheren Jahren konnten die jecken Witzbolde den Kardinal mit scharfer Satire „beglücken“, so dass der WDR die verbalen Angriffe sogar „überpiepen“ musste. Diesmal sei es allerings altersmilde zugegangen, so der KSTA-Reporter Horst Piegeler.

Weiterlesen