Schlagwort-Archiv: Döner

Döner löst Klos und Soß ab!

Ein Ethnologe verrät, warum die Deutschen Döner und Pizza lieben und warum der Sonntagsbraten auf dem Speiseplan kaum noch eine Rolle spielt.

Kuheuter paniert: Eine Berliner Spezialität! (Foto: Andreas Liebhart  / pixelio.de)

Kuheuter paniert: Eine Berliner Spezialität! (Foto: Andreas Liebhart / pixelio.de)

Marin Trenk spaziert in schöner Regelmäßigkeit durch das Bahnhofsviertel von Frankfurt. Dort ist er an allem interessiert: der pakistanische Imbiss mit Rinderfußcurry für 6,50 €, die Hinterhofläden der afghanischen Händler, die marokkanischen Supermärkte und die thailändischen Gemüsegeschäfte. In den Auslagen finden sich Köpfe vom Kalb, Hoden vom Lamm, Kuheuter und Hühnerherzen.

In Vierteln wie diesen offenbart sich dem Forscher unsere Welt. Schließlich ist Trenk an der Universität in Frankfurt am Main Professor für Ethnologie und hat sich darauf spezialisiert, das menschliche Essverhalten unter die Lupe zu nehmen. Er kann erklären, warum sogar in Westafrika der Maggi-Würfel berühmt geworden ist (Faszination des weißen Lebensstils) und warum ein Chicken Tikka Masala (Hühnchen in Tomatensoße) den Triumph Großbritanniens über die ehemalige indische Kolonie symbolisieren soll (ein Brite bestand auf viel Soße).

Weiterlesen

Deggendorfer Hochwasseropfer: Türkische Gemeinde hilft mit Döner

Nach der Hochwasserkatastrophe in Deggendorf war die Hilfsbereitschaft groß. Was aber die türkisch-islamische Gemeinde aus Röthenbach und Lauf auf die Beine gestellt hat, sucht allerdings Ihresgleichen. Mit rund 70 Kilo Döner, türkischen Melonen und Ayran wurde den Flutopfern von der türkischen Gemeinde geholfen.

Recep Calik, der die multikulturelle Hilfsaktion mitorganisiert hat erklärte: „Für einen Tag sollen die Leute endlich mal wieder was vernünftiges zu essen bekommen.“ Eine 15 Mann starke Grilleinheit ist deshalb mit dem Imbisswagen in das Hochwassergebiet rund um Deggendorf gefahren. Mitglieder der Gemeinde hatten die Zutaten für die Grillspezialitäten aus der Türkei gespendet, so wollten sie sich mit den Flutopfern solidarisch präsentieren.

Weiterlesen