Schlagwort-Archiv: Döner Kreuzberg

Kaum Kunden bei 1-Cent-Döner

Mit großen Erwartungen hat Murat Akarsun in Kreuzberg seinen Superhahn-Gemüse Döner wieder eröffnet, doch für den 1-Cent-Kebab gab es kaum Kunden.

Jahrelang bastelte Akarsun den Döer in seinem Imbiss am Berliner Ku‘damm. Doch dann mussten die Buden an der Gedächtniskirche weichen, seitdem versucht er in der Oranienstraße 193 wieder auf die Beine zu kommen. Zur Neueröffnung in Kreuzberg wurde der Döner für einen Cent feilgeboten. Akarsun: „Wir wollten mit der Aktion Aufmerksamkeit schaffen, den Leuten zeigen, dass wir wieder da sind.“

Weiterlesen

Spießrutenlauf bei Döner-Doku!

Die Berliner Zeitung „Der Tagesspiegel“ berichtete jetzt über den kleinsten kulinarischen Nenner Deutschlands, dies soll nach Aussage des Autors der Döner sein. Der Döner mache satt und koste wenig. Vor allem in der Bundeshauptstadt ist die gefüllte Pita-Tasche längst eine bekannte und populäre Marke geworden.

Die Gazette hat sich nämlich auf die Spuren der Döner Herstellung begeben und wollte wissen, wie der Kebab fürs Partywochenende entsteht. Deshalb hat ein Reporter den Weg des Döner Fleischs begleitet Fazit: Die Döner-Doku war ein Spießrutenlauf.

Im Kebab Königreich ist es kurz nach neun, der graue Morgen kommt mit Herbstluft daher. An der Kreuzungsecke rotiert schon der Döner Spieß um die eigene Achse, die ersten Hungrigen werden bald den Laden stürmen. Hier also ist das Ende der Döner Nahrungskette. Die Berliner Gazette will aber erstmal an den Anfang schauen, um herauszufinden, woher der Döner kommt, wohin er anschließend geht.

Weiterlesen